Datenschutzerklärung

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 13 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

Verweise auf gesetzliche Vorschriften beziehen sich auf die Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend DS-GVO), sowie das Bundesdatenschutzgesetz (nachfolgend BDSG) und das Hessische Datenschutz-und Informationsfreiheitsgesetz (nachfolgend HDSIG) in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung.

I. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerköärung gilt für das Online-Meldesystem für den Schulesport in Hessen unter https://www.schulsport-hessen.de/ und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogene Daten. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z.b. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.

II. Verantwortlichkeit

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf diesen Internetseiten ist das Hessische Kultusministerium, Luisenplatz 10, 65185 Wiesbaden (Tel.: 0611/368-0; poststelle.hkm@kultus.hessen.de).

III. Behördlicher Datenschutzbeauftragter

Den behördlichen Datenschutzbeauftragten des Hessischen Kultusministeriums erreichen Sie über Hessisches Kultusministerium, Datenschutzbeauftragter, Luisenplatz 10, 65185 Wiesbaden. E-Mail: datenschutzbeauftragter.hkm@kultus.hessen.de

IV. Hosting

Das Online-Meldesystem für den Schulsport in Hessen wird von der Firma Inoventu UG (haftungsbeschränkt) (https://www.inoventu.de/) als technischem Dienstleister in unserem Auftrag und nach unseren Vorgaben vorgehalten.

V. Unser Umgang mit Ihren Daten

1) Personenbezogene Daten

Gemäß Artikel 4 DS-GVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person ist.

2) Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Das Hessische Kultusministerium verarbeitet Ihre Daten zur Wahrnehmung seiner Aufgaben. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist, soweit nicht speziellere Rechtsgrundlagen einschlägig sind, Art.6 Abs.1 Satz1 Buchst.e DS-GVO i.V. mit §3 Abs.1 HDSIG.

Soweit Sie ausdrücklich gefragt werden, ob Sie oder die Person, deren personenbezogenen Daten Sie eingeben, mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden sind, erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund von Art.6 Abs.1 Satz1 Buchst.a DS-GVO. Sie oder die Person, deren personenbezogene Daten Sie eingegeben haben, können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Dies wirkt allerdings nur für die Zukunft. Die bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung bleibt also rechtmäßig.

3) Schulsportliche Veranstaltungen und Meldungen

Zur Durchführung schulsportlicher Wettbewerbe ist es für Schulsportkoordinator*innen, Mitarbeiter*innen des Hessischen Kultusministeriums oder der Landesservicestelle für den Schulsport und Schulsportverantwortliche der Sportfachverbände ggf. notwendig, personenbezogene Daten im Online-Meldesystem für den Schulsport in Hessen zu verarbeiten. Bei den verarbeiteten Daten handelt es sich um den Namen sowie Adress- und Kontaktdaten.

Ebenso ist es bei Meldungen von Mannschaften durch Schulen notwendig, dass personenbezogene Daten der die Mannschaften betreuenden Lehrkräfte verarbeitet werden. Auch hier handelt es sich bei den personenbezogenen Daten um den Namen sowie Adress- und Kontaktdaten.

Für die Durchführung der schulsportlichen Wettbewerbe können durch Schulen nach Einwilligung der betroffenen Schüler*innen personenbezogene Daten von Schüler*innen der teilnehmenden Mannschaften verarbeitet werden. Bei den verarbeiten personenbezogenen Daten handelt es sich um den Namen, das Geschlecht und das Geburtsdatum des/der Schüler*in. Für einige Veranstaltungen sind weitere spezifische personenbezogene Daten wie z.B. Start- bzw. Funktionsklassen, offizielle Ranglistenplätze, Zeit- oder Punktwerte erforderlich. Soweit möglich kann hier ein Pseudonym verwendet werden, welches sich auf das Geschlecht und den Geburtsjahrgang beschränkt.

4) Schule und Verein

Für die Beantragung und Durchführung von Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen ist es notwendig, personenbezogene Daten des/der Schulleiter*in und einer Ansprechperson der beantragenden Schule, des/der Vereinsvorsitzenden und einer Ansprechperson des kooperierenden Vereins und des/der durchführenden Übungsleiter*in des kooperierenden Vereins zu verarbeiten. Bei den verarbeiteten Daten handelt es sich um den Namen sowie Adress- und Kontaktdaten des/der Schulleiter*in und des/der Vereinsvorsitzenden, Namen der Ansprechpersonen der Schule und des Vereins, die Kontoverbindung des Vereins und Namen und Qualifikationen des/der durchführenden Übungsleiter*in.

5) Kontaktformulare

In Kontaktformularen wie z.B. dem Formular zur Passwort-Zurücksetzung werden personenbezogene Daten des/der Anfragenden verarbeitet. Bei den personenbezogenen Daten handelt es sich um Namen, Kontaktdaten und Funktionsstellenbezeichnungen.

6) Nutzungsdaten

Bei jeder Anforderung einer Internetdatei werden folgende Zugriffsdaten auf Servern der Firma Inoventu UG (haftungesbeschränkt) für statistische Auswertungen und aus Gründen der Datensicherheit, also um unerlaubte Zugriffe aufklären oder Missbrauch der Internetseite verhindern zu können, bis zu 30 Tage lang gespeichert und danach automatisiert gelöscht:

  • die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • der Name der aufgerufenen Datei,
  • das Datum und die Uhrzeit der Anforderung,
  • die übertragene Datenmenge,
  • der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.),
  • die Zugriffsart (GET, POST),
  • den verwendeten Browser bzw. das verwendeten Betriebssystem,
  • die öffentliche IP-Adresse des anfordernden Rechners,
  • die Session-ID
  • Cookies

7) Analyse-Tools

Das Online-Meldesystem für den Schulsport in Hessen nutzt das Statistik-Werkzeug MATOMO zur statistischen Auswertung von Zugriffen. Die erfassten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, werden hierbei sofort nach der Verarbeitung anonymisiert. Alle Daten werden zudem auf Servern der Firma Inoventu UG (haftungsbeschränkt) in der EU gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Datenerfassung durch MATOMO mit untenstehendem Formular widersprechen.

8) Datensicherheit

Das Online-Meldesystem für den Schulsport in Hessen nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Mannschaftslisten, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

VI. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Die personenbezogenen Daten werden zur Durchführung der schulsportlichen Wettbewerbe folgenden Personen zugänglich gemacht: verantwortliche Lehrkräfte der betreffenden Schule, Schulsportkoordinator*innen, zuständigen Mitarbeiter*innen des Hessischen Kultusministeriums und der Landesservicestelle für den Schulsport, Mitarbeiter*innen der Firma Inoventu UG (haftungsbeschränkt).

Werden schulsportliche Wettbewerbe von Sportfachverbänden durchgeführt, können die personenbezogenen Daten zu diesem Zwecke an die Sportfachverbände übermittelt werden.

Im Übrigen ist nicht geplant, die personenbezogenen Daten an sonstige Dritte, ein Drittland oder an internationale Organisationen zu übermitteln.

VII. Ihre Rechte

Soweit wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffene nachfolgende Rechte zu, die sich insbesondere aus Art.15 bis 18, 21 DS-GVO und §§52 und 53 HDSIG ergeben:

1) Recht auf Auskunft

Sie können nach Art.15 DS-GVO oder §52 HDSIG Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht durch die Vorschriften der §24 Abs.2, §26 Abs.2 und §33 HDSIG sowie §52 Abs.2 bis 5 HDSIG eingeschränkt wird.

2) Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art.16 DS-GVO oder §53 HDSIG eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

3) Recht auf Löschung

Unter den Bedingungen des Art.17 DS-GVO und der §§34 und 53 HDSIG können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u.a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden.

4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Im Rahmen der Vorgaben des Art.18 DS-GVO und §53 HDSIG haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

5) Recht auf Widerspruch

Nach Art.21 DS-GVO haben Sie das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht immer nachkommen, z.B. wenn uns im Sinne von §35 HDSIG im Rahmen unserer amtlichen Aufgabenerfüllung eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

6) Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich mit einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Das ist der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, Tel. 0611/ 1408-0.

Allgemeines zum Thema Datenschutz ist ebenfalls auf den Internetseiten des Hessischen Datenschutzbeauftragten zu finden: www.datenschutz.hessen.de.